Who is in control?

Frei übersetzt heißt die Frage

Wer hat eigentlich die Kontrolle über dein Leben?

Na ich werden vielleicht viele sagen, doch ist das wirklich so?

Ein kleines Beispiel: Dein Körper zeigt dir ein Bedürfnis an (zu deutsch du musst dringend auf Toilette) Wie lange kannst du dich mit deinem Willen dagegen stemmen? oder Du entscheidest dich jetzt einfach mal nicht mehr atmen zu wollen, wie lange kannst du deinen Willen durchsetzen?

Ein anderes Beispiel: Du willst dein Leben zukünftig in Amerika verbringen, hast aber kein Visum erhalten weil du vielleicht früher mal was gemacht hast was nicht so ganz toll war. 

Unsere Freiheit/ unsere Kontrolle über unser Leben ist nur sehr minimal, aber diese Freiheit/Kontrolle sollte man auch nutzen.

Ich kann mich z.B. entscheiden ob ich mich jetzt darüber aufrege dass ich nicht nach Amerika kann oder eben nicht.

Ich kann mich eigentlich immer entscheiden, wie ich ich etwas bewerten will, obwohl mir dies häufig vom Unbewusstem abgenommen wird und ich somit mich wieder abhängig mache von früheren, auch übernommenen Erfahrungen und damit nicht die bewusste Kontrolle habe.

Gerade diese unbewusst gefällten Entscheidungen sind die aus meiner Sicht häufig gefährlicheren Gegenspieler unserer Kontrollbestrebungen. (Wobei ich viele auch als nützlich und sinnvoll ansehe)

Jedoch haben wir meist noch etliche Entscheidungsroutinen von früher in uns, die uns häufig heute daran hindern wirklich die Kontrolle über unsere Bewertungen zu erhalten, und deshalb empfehle ich den Spruch der über dem Delphiorakel in Griiechenland steht: "Erkenne dich selbst" (dann kannst du auch andere besser erkennen)

In diesem Sinne wünsche ich viel Freude bei der Selbsterkundung

Trio Chrio

 

13.9.16 09:55

Letzte Einträge: Schwierigkeiten beim einloggen über normalen Link?, Hartnäckige Schmerzen oder Behinderungen oder Ängste, Wie wäre es mal mit Höflichkeit, Körperliche Anziehung oder doch mehr?, Hast du schon mal gelebt?, Letzter Blog hier

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL