Mein Weg ist nicht Dein Weg!

Aus meiner Sicht kommen wir alle hier in diese Welt

mit einer/mehreren Ideen, was wir hier machen wollen.

 

Wie schon in einem anderen Blog erwähnt, kann man all diese Wege

in drei Hauptkategorien unterteilen:

1. Freude haben wollen

2. Etwas lernen wollen

3. Anderen helfen wollen

 

Der einzelne Weg ist dabei meist eine Mischung aus allen dreien.

 

Wobei der dritte Weg häufig zu genau dem Gegenteil  führt,

denn wir gehen meist zu sehr von uns aus.

 

Ein Beispiel:

Der klassische Erfolgstrainer/-Coach

Er wird dir sagen wie du es schaffst genauso erfolgreich

zu werden wie er bzw. andere erfolgreiche Menschen,

und unterstellt meist damit, dass dich das glücklich machen wird.

Wenn dies jedoch garnicht Dein  Weg ist, dann wirst du

eher unglücklich werden solange du diesen Weg gehst.

 

Deshalb kann die beste Hilfe nur sein,

mit dir gemeinsam deinen Weg in groben Zügen 

(denn meist sind wir so in unseren angelernten Programmen)

zu erkunden und dir Werkzeuge mit an die Hand zu geben,

mit deren Hilfe du weiter machen kannst.

 

Trio Chrio

30.3.18 06:45

Letzte Einträge: Schwierigkeiten beim einloggen über normalen Link?, Hartnäckige Schmerzen oder Behinderungen oder Ängste, Wie wäre es mal mit Höflichkeit, Körperliche Anziehung oder doch mehr?, Hast du schon mal gelebt?, Letzter Blog hier

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL