Pferde bei öffentlichen Umzügen/Karneval

 

Ich war heute mal wieder beim Rosenmontagsumzug in Köln.

Hierbei gab es eine unüblich lange Zeit in der es nicht weiter ging

mit dem Zug, so dass man schon ahnte, es muss irgendetwas 

besonderes passiert sein.

Ein Pferd war aus bisher noch ungeklären Gründen plötzlich

durchgegangen und in eine Tribüne gerast.

Dies kam dann auch recht schnell in den Nachrichten, so dass ich 

als der Zug wieder weiter ging schon wusste was passiert war.

Die dann kommenden Pferde sah ich jetzt natürlich genauer an,

und ich meinte zu sehen, welche Tortur dieses Ereignis für die Pferde ist.

 

Von mir aus darf gerne auf den Einsatz von Pferden verzichtet werden.

Ich kann natürlich auch die verstehen, für die es Teil der Tradition ist,

und ein Reiterkorps Jan van Werth kommt nun mal schlecht ohne

Pferde aus, wobei sie dies ja das Jahr wo so ein Sturm war getan haben,

und es Spass gemacht hat, die Jungs auf ihren Steckenpferdchen 

laufen zu sehen.

 

Trio Chrio

12.2.18 19:44

Letzte Einträge: Geht Geistheilung überhaupt?, In die Zukunft sehen, Warum eigentlich rot/gelb?, Schwierigkeiten beim einloggen über normalen Link?, Hartnäckige Schmerzen oder Behinderungen oder Ängste, Wie wäre es mal mit Höflichkeit

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL