Kann man überhaupt vernünftig handeln?

Die Frage wird sicherlich jeder individuell beantworten.

 

Die Gehirnforschung sagt uns derzeit leider,

dass wir nur glauben nach reiflicher Überlegung gehandelt

zu haben, die Entscheidung wie wir handeln wollen,

jedoch schon längst gefallen ist.

 

Das Gehirn lässt uns also in der Illusion, das wir vernünftig

abgewägt haben, um dann die beste Entscheidung getraoffen zu haben.

 

Möglicher Umkehrschluß:

Dann kann ich ja ruhig unvernünftig handeln,

wenn, ja wenn da nicht gewisse Konsequenzen wären,

mit denen ich dann leben muss.

Aber dann gibt es ja ausdrücklich noch die Affekthandlung,

und da sagt selbst der Gestzgeber, dass ich eben nicht

im Vollbesitz meiner geistigen Fähigkeiten gehandelt habe.

 

Also Vorsicht in meiner Nähe

Hahahaha

Trio Chrio

Therapiepirat

20.3.17 17:51

Letzte Einträge: Virus in 15 Minuten unschädlich machen, Ängste werden geschürt, Hinweise für ein Trauma , Du bekommst von mir ... Gratis!, Ich liebe dich! - Warum?, Traumata spielerisch lösen!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL