Schlafstörungen - Anzeichen für was?

Schlafstörungen können viele Ursachen haben,

und eine davon ist, dass dies die ersten Anzeichen

einer Depression sein können.

 

Dabei können die Schlafstörungen bei jedem anders auftreten.

Entweder dass man nicht einschlafen kann, oder sehr unruhig schläft,

oder auch ein ständiges zu früh wach sein als eigentlich normal.

 

In diesem Fall sind Schlafstörungen also nur ein Anzeichen

einer viel schlimmeren Erkrankung. Deshalb sollte auch nicht

sofort zu Schlaftabletten gegriffen werden, wenn es Probleme

mit dem Schlaf gibt.

Horchen Sie mal in sich rein, sind Sie psychisch erschöpft,

gibt es unterdrückten Groll, gar Wut, oder spüren Sie nur

körperlich dass Sie nicht mehr leistungsfähig sind.

Dann sollten Sie dies ihrem Arzt oder Therapeuten sagen.

 

Denn das Problem mit Schlaftabletten, sie können süchtig machen,

und führen wiederum auf Dauer zu Schlafproblemen.

 

Der wenn normal nicht mehr weiter hilft Therapeut

Trio Chrio

 

3.2.17 06:09

Letzte Einträge: Es verändert sich was, war da was ? - so schnell bist du vergessen, Depression ist nicht gleich Depression, Was tut dir gut?, Etwas wert schätzen, Unsere Helden/Vorbilder sind ohne Fehler - oder?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL