Verrückt nach dir!

Jeder der schon mal verliebt war kennt das:

Man kann nicht mehr vom Anderen lassen

fühlt den Drang danach den Anderen zu berühren und zu küssen

 

Wir sind in einem Hochschwang der Hormone und hier

speziell des Oxytocins.

Je mehr wir uns berühren und anneinander kuscheln

umso mehr wird davon ausgeschüttet und um so mehr

wollen wir es wieder haben dieses Hochgefühl.

Es ist fast wie eine Sucht, wenn der/die Liebste/r

nicht da ist sehnen wir uns nach ihm und damit

dem Gefühl was er/sie in uns auslöst.

 

Das ist wirklich wunderschön, doch sollte uns dies nicht

dazu verleiten den Kopf gänzlich auszuschalten

und in dieser Zeit weit reichende Entscheidungen zu fällen.

Denn diese können zu Konsequenzen führen die unser

halbes Leben beeinflussen können.

 

Genießt einfach die Zeit ohne große Pläne für  später

zu schmieden oder gar erste Schritte einzuleiten

wie z.B. zusammen zu ziehen

Nach ca. 18 Monaten legt sich der Hormonsturm wieder

und die rosarote Brille gewährt wieder einen klaren Blick.

 

Trio Chrio

Persönlicher Nachtrag:

Ich bin im nachhinein damit im Frieden das ich im

Hormonsturm Beziehungen eingegangen bin die eigentlich

für beide Seiten nicht sehr hilfreich waren.

Für viele solcher Beziehungen bin ich aber auch sehr dankbar,

denn sie haben mich zu dem gemacht der ich heute bin.

Ganz besonders dankbar bin ich für die Beziehung zu meiner

zweiten Frau, denn durch Sie ist unsere wunderbare Tochter

in diese Welt gekommen.

12.1.18 17:14

Letzte Einträge: Harmonie, Ganz schnell glücklich, Zeit nehmen für die wichtigen Sachen, Der ganz normale Wahnsinn , Neoprenanzug für Magersüchtige, Der Mensch-das Mass aller Dinge!?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL