Dunkle Jahreszeit - dunkle Gedanken

Bei vielen Menschen schlägt die fehlende Sonne

auf`s Gemüt, d.h. sie werden teilweise unmerklich

grüblerisch und mehr in sich gekehrt, gehen weniger raus

und die Gedanken fangen an zu kreisen.

Manche sagen auch Winterblues dazu.

 

Bei vielen hilft eine Lichttherapie.

Dabei setzt man sich zweimal pro Tag vor eine 

starke Tageslichtlampe und nimmt das volle 

Tageslichtspektrum in sich auf.

Die modernen Energiesparlampen tragen durch ihren

eingeschränkten Frequenzbereich leider dazu bei,

das es Menschen mit diesem Problem noch schwerer haben.

 

Weiterhin sollte man bewusst einen täglichen Spaziergang 

in der Natur unternehmen um die dunklen Gedanken zu verjagen.

 

Natürlich kann auch das Lachen mit täglichen Lachübungen

zur Stimmungsaufhellung beitragen.

 

Mehr Infos bei mir

Trio Chrio

Therapiepirat

Aktionskünstler

Todeslehrer

2.11.17 21:15

Letzte Einträge: Es verändert sich was, war da was ? - so schnell bist du vergessen, Depression ist nicht gleich Depression, Was tut dir gut?, Etwas wert schätzen, Unsere Helden/Vorbilder sind ohne Fehler - oder?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL